Geld im Internet verdienen als Internetnutzer
Geld verdienen mit bezahlten Suchmaschinen

Suchmaschinen sind aus dem Internet nicht mehr wegzudenken. Die größten Anbieter verdienen sich, während wir ihre Suchmaschinen nutzen, eine goldene Nase. Das meiste Geld entsteht hierbei durch eingeblendete Werbeanzeigen. Warum also nicht ein kleines Stück vom Kuchen abbekommen. Nutzen Sie einfach Suchmaschinen die ihre Einnahmen mit Ihnen teilen!

Bezahlte Suchmaschinen

SwagBucks

SwagBucks ist ein Projekt aus dem Hause Prodege und vereint verschiedene Möglichkeiten Geld zu verdienen. Neben Cashback beim Online-Shopping, der Teilnahme an Umfragen und Bonusaktionen, der Entlohnung für das Anschauen von Videos etc.,  erhält man hier auch Geld für die Nutzung der Suchmaschine. Das Ganze wird in Form von Bonuspunkten (sogenannten „SwagBucks“) verwirklicht. Dabei entspricht 1 SB (SwagBuck) 0.01 Euro. Die gesammelten Punkte kann man dann in Prämien bzw. Gutscheine eintauschen. Interessant hierbei ist, dass es auch PayPal-Gutscheine gibt, was nichts anderes als die Auszahlung auf dein PayPal-Konto bedeutet.

Anmeldeseite von SwagBucks

Tixuma

Bei Tixuma handelt es sich um einen deutschen Anbieter der seinen registrierten Usern Geld dafür bezahlt, dass diese Tixuma für Ihre Suche verwenden. Wie bei den anderen Webseiten, wird Werbung in Form von Werbebanner usw. in den Suchergebnissen eingeblendet. Anders als bei den anderen Suchmaschinen, werden von Tixuma bis zu 80% der Werbeeinnahmen an seine User ausgeschüttet. Zusätzlich ist es für angemeldete Nutzer auch noch möglich Provisionen bzw. Cashback zu erhalten, wenn diese bei Tixuma-Partnern einkaufen bzw. deren Angebote nutzen.

Erhalten Sie ein Startguthaben von 2€ indem Sie folgenden Code nutzen: PK97N1V1

Anmeldeseite von Tixuma

Microsoft Rewards (Bing)

Auch wenn Microsoft mit seiner SuchmaschineBing“ zu den Großen gehört, ist Bing noch weit entfernt die gleiche Abdeckung wie Google zu erreichen. Daher ist auch Microsoft auf den Belohnungs-Zug aufgesprungen. Mit dem Programm Microsft Rewards versucht Microsoft so Internetnutzer dazu zu bewegen die hauseigene Suchmaschine „Bing“ zu nutzen. Hierbei erhält jeder angemeldete Nutzer Bonuspunkte für jede Suche die er über Bing ausführt. Zusätzlich können noch Bonuspunkte über Quizze und andere Spielereien „verdient“ werden. An sich eine gute Idee da die Suchmaschine Bing nicht die schlechteste ist, aber die Bonuspunkte lassen sich nur in Prämien & Gutscheine umtauschen. Hier sollte man zunächst prüfen ob es Prämien (wie z.B. ein Microsoft-Store- oder Skype-Gutschein) gibt die für einen selbst interessant sind, da die Auswahl relativ eingeschränkt ist.

Anmeldeseite von Microsoft Rewards

 

Tipps & Tricks

Bezahlte Suche

  1. Wenn Sie sich für einen Anbieter entscheiden, legen Sie dessen Suchmaschine als Standardsuchmaschine oder als Startseite in Ihrem Browser fest.
  2. Nutzen Sie die bezahlte Suche regelmäßig! Machen Sie es sich zur Gewohnheit die bezahlte Suche zu nutzen. Nur so verdienen Sie „nebenbeiGeld.
  3. Seien Sie faul: Angenommen Sie möchten z.B. die Webseite Facebook besuchen, dann machen Sie einen Umweg über die Suchseite des Anbieters.
  4. Keine Fake-Suchen: Ich empfehle Ihnen, keine falschen Suchanfragen, zu starten. Natürlich ist es verlockend 80 Suchanfragen pro Tag zu machen, aber wenn diese Suchanfragen nicht Ihrem natürlichen Suchverhalten entsprechen, werden Sie sehr schnell als „Betrüger“ entlarvt und Sie werden für dieses Angebot gesperrt.
  5. Sollte der Anbieter weitere Möglichkeiten Geld zu verdienen anbieten, nutzen Sie diese. So erreichen Sie schneller die Auszahlungsgrenze

Allgemeines

  1. Richten Sie sich ein Passwort-Verwaltungstool (z.B. KeyPass) auf Ihrem PC ein. Dies erleichtert den Umgang mit Passwörtern ungemein und vermeidet dass Sie immer das gleiche Passwort verwenden
  2. Richten Sie sich eine zusätzliche E-Mail-Adresse für Paid-4-Anbieter ein. So vermeiden Sie zu viel Spam in Ihrem persönlichen E-Mail-Postfach. Außerdem behalten Sie so einen besseren Überblick.
  3. Wenn Sie mehrere E-Mail-Adressen besitzen und diese regelmäßig nutzen, macht es Sinn eine vernünftige E-Mail-Software zu nutzen, die die Verwaltung mehrerer E-Mail-Adressen erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.